Einen Brief an mich aus 2011

 

Hallo Tanja! 

du wunderst dich sicherlich wieso ich dir hier schreibe. 

Also ich bin Du aber das Du aus 2021.

Du bist gerade in 2011…  Kann man sich nicht vorstellen oder? So lange Zeit die da vergangen ist. So viele Dinge sind in deinem Leben bereits schon passiert und es wird noch großartiges und spannendes auf dich zukommen. 

Zuviel kann ich dir keineswegs verraten, sonst würdest du wahrscheinlich auch die Zukunft ändern… Nein, nein, das geht leider nicht auch wenn du jetzt tausend Fragen an mich hättest. 

Du stehst jetzt gerade an der Brücke zwischen Ausbildung und Arbeitsplatz. Du fragst dich jetzt gerade “wo geht die Reise für mich hin” und unerwarteter Weise wird jemand auf dich zukommen und definitiv dich dein Leben lang begleiten. Es wird wirklich gut! Ich kann dir verraten, es wird großartig! 

Gleichzeitig muss ich dir aber auch sagen, du wirst ein so positiver Mensch, dein Umfeld wird deine Art sehr schätzen. Dein Lachen, deine Kommunikation (Ich weiss du glaubst mir nicht… Aber das wird wirklich so sein!) 

Du wirst eine Familie haben, verheiratet sein mit einem großartigen Mann. Du wirst Ziele erreichen, die du dir vornimmst aber du wirst auch stellenweise sehr enttäuscht werden. Du arbeitest aber immer noch in deinem Ausbildungsberuf als ZFA und du bist darin richtig gut. Diese Entscheidung vor 4 Jahren zu treffen, war definitiv die richtige. 

Gleichzeitig wird die Enttäuschungen in den kommenden 10 Jahren dir rein Herz zerreißen, und keiner würde dir das glauben wenn du es nicht selbst erlebt hast. Du wirst sehr viel weinen, leider. Ich würde dir an der Stelle wirklich etwas positiveres mitgeben. Aber es wird momente geben, in denen ist alles einfach nicht so leicht. 

Liebe Tanja, du nimmst dir vor ein für dein Arbeitsleben ein anderer Mensch zu sein wie in der Ausbildung. Ich sage dir “Ja das schaffst du! Und es wird richtig gut. Du machst das wirklich großartig” Du wirst deinen Weg richtig gut meistern und vermutlich in anderen Dingen richtig gut sein, zumindest anders als du es dir jetzt gerade vorstellst. Du wirst ganz oft raus aus der Komfortzone gezogen und du wirst es jedes mal schaffen und aus deinen Fehlern lernen.

Du wirst schlauer, besser, großartiger in deiner Art selbst. Aber gleichzeitig wirst du auch stellenweise stundenlang weinen und nicht weiter wissen. Du wirst dir den Kopf zerdenken und deine Gedanken kreisen immer wieder um ähnliche Themen – Themen die dich schlussendlich auch blockieren.

Hier sage ich dir : Der Mount Everest der letzten 10 Jahre der vor dir lag, und den du jetzt bereits erklommen hast, kommt danach meist noch größer. Es fühlt sich immer erst mal unfair an. 


Es tut mir jetzt schon leid. Manchmal möchte man die Koffer packen und weg, ich weiss. Ich kann dir leider nicht mehr verraten, als dass du deinen Weg so wahnsinnig toll meistern wirst. Mit entsprechend richtiger Hilfe. 

Klar würde ich heute so vieles anders tun, wenn ich mit meinem Wissen 10 Jahre zurück blicke. Natürlich, ich würd gleich immer das richtige tun. Aber du wirst so stark aus allen Situationen raus gehen. Du wirst noch positiver in deiner Art – denn irgendwann wirst du dir sagen “Tränen weg wischen, Krone richten und weiter machen” Ja das wird irgendwann dein Spruch, den du immer wieder durchziehst. Gratulation dafür. Andere wären an einigen Situationen kläglich gescheitert. 

Ich weiss, das klingt jetzt alles etwas sehr verängstigend.

Was ich dir damit eigentlich sagen will ist, dass du mit jedem Hindernis das dir in den Weg gelegt wird noch stärker raus kommst. Du hast so eine enormes Energiepotenzial und das erweitert sich jedesmal – und dennoch verlierst du niemals deine positive Art und dein positives Denken. Du wirst immer noch an das Gute im Menschen glauben – egal was kommt. Du wirst zweifeln, irgendwann bekommst du eine eigene Härte von der du nicht gedacht hättest – das du Sie hast…


Ich möchte dir den Rat geben

  • Es wird wirklich alles gut, auch wenn es für diesen Moment nicht so scheint

  • Denke auch mal positiv über dich selbst! Keine Zweifel mehr…

  • Zerdenke die Dinge nicht immer bis ins Detail, du machst dich manchmal damit selbst total verrückt

  • Wenn du nicht über deine Emotionen und Gedanken sprechen kannst, dann schreibe!

  • Nutze auch mal Hilfe aus dem Umfeld – ich weiß dass du das nicht gerne machst 😉

 

Den es wird diese tollen Momente geben, die dir Kraft geben. Deine Familie wird dir Energie geben die du brauchst. Und das ist auch toll. Es wird stressig – ja – und das ist auch o.k! 
Dein Job macht dir so unheimlich Spaß, du kannst so facettenreich arbeiten und bist daher ein echtes Goldstück. Du interessierst dich so vielfältig für die Zahnmedizin und drum herum, das dir vielleicht irgendwann viele Türen offen stehen werden. Behalte das auf jeden Fall bei.

Wer weiss, was mein 10 Jahre älteres Ich für Ratschläge hat, das wüsste ich auch nur zu gern. Muss aber leider noch 10 Jahre warten.. Auch wenn es zum Haare raufen und verzweifeln ist, mache weiter!

In Liebe, dein “Ich aus 2021”  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.