Monatsrückblick Oktober 2022

Monatsrückblick Oktober 2022

Endlich kann wieder etwas dezente Normalität in mein Privatleben einkehren. Der Herbst ist da, die Uhren umgestellt und es wird gemütlich. Was bei mir im Oktober so los war, findest du in diesem Artikel.

Prüfungen – endlich fertig

Endlich habe ich es geschafft! Prüfungen vorbei und die Ernte der letzten vier Monate tragen Früchte. Vorbei mit dem Lern-Stress und Prüfungsvorbereitungen. Schluss mit stundenlangen lernen und alles andere muss warten. 

Endlich kann ich wieder etwas freier agieren. Mein sonstiges To Do abarbeiten. Meinen Haushalt wieder auf Vordermann bringen, mich richtig um die Familie kümmern. Es wurde Zeit. Länger hätte ich das ganze auch nicht durchgehalten. Es war extrem anstrengend für alle und ich bin dankbar für das Gelernte, was mich persönlich in meinem Job so viel weiter bringt. 

 

Blogparade 

Der Herbst makes Blogparaden great again! Ich veranstalte meine erste Blogparade zum Thema “Was war der aufregendste Moment in den letzten 12 Monaten und was hast du für dich mitgenommen?”

Die Blogparade kam natürlich über Judith. Die vielen tollen Blogparaden findet ihr hier: Make Blogparaden great again: 30+ Blogparaden im Herbst 2022 (sympatexter.com)

Zwei Artikel prägen das ganze schon, aber auch wenn es scheinbar so wenig sind, bin ich unheimlich stolz etwas auf die Beine gestellt zu haben. Mal sehen, was noch bis Ende der Blogparade auf mich wartet. 

Der Link zu meiner Blogparade findest du hier: Was war dein aufregendster Moment in den letzten 12 Monaten und was hast du daraus für dich mitgenommen? {Blogparade}

Die liebe Constanze hat einen Beitrag zu Ihrem Fotoshooting geschrieben und ich bin ihr sehr dankbar für ihren wertvollen Beitrag an meiner Blogparade. Ursprünglich nahm sie am Populär Programm von Marike Frick teil:  Bekanntheit für dein Business (werde-populaer.de). Sie sollte Fotos für ihre Webseite machen lassen, dass das für Sie außerhalb Ihrer Komfortzone war – für manchen von uns kaum vorstellbar. 

Aber so ist das! Das, was für den einen selbstverständlich erscheint, ist für den anderen ein riesiger Berg. Daher nochmal vielen lieben Dank für deinen Beitrag liebe Constanze: 

Link hier: Mein aufregendster Moment seit Herbst 2021 (constanzestraub.de)

 

Blogbuddy Runde #1

Letztes Jahr habe ich bereits versucht, einen Blogbuddy zu finden. In der Content-Society gibt es die Möglichkeit sich jemanden zu suchen, mit dem man gemeinsam bloggt, Ideen findet und gemeinsam etwas entstehen lässt. Oder auch einfach nur Feedback auf die Artikel gibt. Dieses Jahr habe ich endlich Rückmeldung erhalten und mich am 31.10, mit der lieben Sybille von Jobstyle getroffen. Link: Blog – Jobstyle . Gemeinsam mit Natalia Link:NATALIA SCHWEIZER (natalia-schweizer.com)  starten wir das Blogbuddy Abenteuer gemeinsam und ich bin schon ganz aufgeregt was daraus entsteht. 

Immer noch bin ich ein absoluter Zoom Muffel und ich mag dieses Format momentan nur bedingt. Ich tue mich sehr schwer damit, mich dort zu verabreden. Also springe ich wieder außerhalb meiner Komfortzone direkt am nächsten Tag ins Co-Blogging, um Erfahrung zu sammeln, in Bezug auf dieses ominöse zoomen. 

Wieso tue ich mich nur so schwer damit? Eigentlich ist alles ganz lässig, aber wie für andere ein Fotoshooting, ist für mich zoomen eine echte Herausforderung. 

 

Was blogge ich bloß? 

Da ich seit gefühlten vier Monaten auch kaum etwas verbloggt hatte, habe ich gerade echt Probleme meinen Blogmotor wieder abzuschalten. Aus dem Grund war ich heute auch, dank meines Mannes, mal wieder bei den Co-Bloggings dabei. Still und heimlich wurde an Texten geschrieben und ich konnte mich wieder fokussieren. Fokussieren auf Blogeinträge. Ideen, Content und die Dinge drumherum. Es war fantastisch. Mal wieder den Flow zu kriegen zu bloggen und vor allem etwas zu veröffentlichen. Das, was ich mir die letzten Monate nicht zugestanden hatte, aufgrund er Weiterbildung. 

 

Ich freue mich jetzt auf die kommenden Artikel und Ideen, die ich so entwickle


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert