Quarantäne Bucket List

Achja, und eigentlich sollte das nicht das Hauptthema des Blogs werden, niemals! Aber aufgrund der Quarantäne kam ich mit L. auf die Idee – wir machen mal eine Liste!!! Wir sammelten erst mal per Whatsapp und jetzt ist diese Süße Liste entstanden.

Was zum Teufel mache ich nur wenn ich in Quarantäne bin und nicht raus darf?  Auch wenn Sie gott sei Dank nicht erkrankt ist, zu Hause hocken ist angesagt. Stundenlanges Whatsappen. Die Handystunden nehmen zu (was würde meine “Digitale Detox App” Wohl dazu sagen O.O

Es geht ja darum auch anderen eine kleine Hilfestellung zu geben, falls euch die Decke auf den Kopf fällt.  Wird bestimmt ergänzt, wem was einfällt – der darf mir auf allen Kanälen gerne ein Kommentar hinterlassen!

Wohnung/Haus/Alltag:

  • Aufräumen
  • Unterlagen sortieren und in Ordner einheften
  • Bücher nach Themen/Größe sortieren
  • Kleider nach Farben sortieren
  • Balkon/Garten verschönern und evtl. Blumen/Obst einpflanzen
  • Haus/Wohnung dekorieren
  • Steuererklärung machen
  • Großer Haus/Wohnungsputz
  • Kühlschrank und Eisfach reinigen
  • Fenster Putzen
  • Vorratskammer ausmisten
  • Wände Streichen
  • Nächsten Urlaub planen

Dinge von Früher:

  • Fotoalben anschauen
  • Alte Sachen anschauen, die man schon länger nicht mehr in der Hand hatte

Kommunikation/Soziale Kontakte 

  • Mit Freunden/Familie Telefonieren
  • Mit Freunden/Familie übers Telefonieren online Spiele spielen( verschiedene Apps z.b. Roblox, Minecraft, Schiffe Versenken, Stadt Land Fluss,Feuer und Wasser…)
  • Viel mit Freunden/ Familie schreiben ( digital oder in Briefform)

 

Technik/Medien/Digital:

  • Konsolen Spiele rauskramen und spielen
  • Handy, Tablet, Laptop/PC ausmisten
  • Neue Apps ausprobieren
  • Videos erstellen (für Freunde, Familie, vom Urlaub, einem schönen Tag, Jahresrückblicke…)
  • Musik hören
  • Neue Serie finden und schauen
  • Online Shopping
  • Auf YouTube verschiedene Tutorials anschauen und gegebenenfalls nachmachen
  • Dokumentationen schauen
  • Zeit auf Pinterest verbringen

 

Dinge für mich/kreativ:

  • Neue Hobbys ausprobieren( Fotografieren, zeichnen, häkeln, knüpfen, kochen, backen, jonglieren, Hula Hup
  • Challenges nachstellen/ Zauberwürfel lernen zu lösen
  • Online Workshops besuchen
  • Eigene Sachen herstellen aus z.b. Ton, Wolle, Stoff, aber auch eigene (Klassiker-) Spiele wie UNO, Monopoly, Mensch Ärger dich nicht etc. Da kann man auch in ganz vielen verschiedenen Editionen Variieren. Z.b. mit Harry Potter, Deutschland, Fotos, Orte die man schon besucht hat
  • Schonmal Geburtstags- und Weihnachtskarten/Geschenke vorbereiten
  • Neue Sprache lernen( Bubble, Duolingo,Online Kurse)
  • Sich über bestimmte Themengebiete informieren für die man sich Interessiert
  • Neue Sachen für den Job/ die Schule lernen
  • Bullet Journal/ Tagebuch schreiben
  • Fotoalben von früher gestalten. (Digital oder in „echt“)
  • Blog anfangen
  • Über seine Quarantäne Zeit (z.b. in einem Tagebuch ) berichten für spätere Erinnerungen
  • Lesen
  • Beauty Day
  • Bucket Listen schreiben
  • Klamotten upcyclen
  • Neue Frisuren ausprobieren

 

Sport:

  • Workouts
  • Yoga
  • Seilspringen
  • Tanzen

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.